Schreibgruppen

Schreiben tut gut. Umso mehr, wenn man zusammen mit anderen schreibt. Eine Schreibgruppe besteht aus vier bis sieben Teilnehmerinnen, die sich regelmäßig einmal im Monat zum gemeinsamen Schreiben treffen, ihre Texte vorlesen und sich darüber austauschen – aber nie in der Form einer Bewertung oder vor dem Hintergrund einer literarischen Verwertbarkeit. Im Mittelpunkt steht immer das persönliche Erleben und Reflektieren.

Durch die feste Besetzung und den regelmäßigen Austausch entsteht in Schreibgruppen eine sehr große Offenheit und Vertrautheit. Das ist die Voraussetzung dafür, dass hier sehr persönliche, authentische Texte entstehen können. Die entstandenen Texte beleuchten ständig neue Winkel der eigenen Persönlichkeit und ermöglichen es so, sich selbst und die anderen Teilnehmerinnen immer besser kennen zu lernen.

Wenn Sie Interesse an einer Schreibgruppe haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf. Eine neue Gruppe kommt zustande, sobald es mindestens vier feste Teilnehmer/innen gibt.

 

Biografisches Schreiben

Wer sein Leben schreibend betrachtet, bekommt einen neuen Blickwinkel auf die eigene Geschichte. Beim Schreiben lernen Sie den eigenen Lebensweg noch einmal neu zu verstehen und wertzuschätzen.

Auch beim biografischen Schreiben wird zunächst mit den verschiedenen Formen des Schreibens experimentiert. Dabei erfahren Sie, dass es einen großen Unterschied macht, wie geschrieben wird: in der Ich-Form oder aus einer Perspektive von außen, in der Vergangenheitsform oder in der Gegenwart, in Form eines knappen, gehaltvollen Gedichtes oder in ausführlicher Prosa. Je nachdem, können Sie ein Erlebnis noch einmal neu durchleben – oder Abstand davon gewinnen.

Schreiben bedeutet immer auch Spuren zu hinterlassen. Was Sie aufgeschrieben haben, können Sie Ihren Kindern, Enkeln oder Freunden zu lesen geben – oder es wie ein Tagebuch ganz bewusst für sich behalten.

Es fällt leichter, die Vergangenheit ruhen zu lassen, wenn sie auf Papier gebannt wurde. Und es macht stolz, das eigene Leben in geschriebener Form in Händen zu halten.

Angebote zum biografischen Schreiben finden Sie im Kursprogramm oder Sie nehmen Kontakt zu mir auf.

 

 

Kreatives Schreiben

Beim kreativen Schreiben steht die Lust am Schreiben im Vordergrund. Es gibt eine Fülle unterschiedlicher Schreibspiele und Schreibimpulse, die das Schreiben zu einem vergnüglichen, schöpferischen Akt werden lassen.

Sobald die Gegenspieler des lustvollen Schreibens – Schulnoten und Arbeitsstress, Rechtfertigung und Ernsthaftigkeit – vertrieben sind, entsteht Raum für eine bunte, phantasievolle, sinnliche Welt der Worte. Mit Spaß und Leichtigkeit kann hier experimentiert und ausprobiert werden!

Das kreative Schreiben kann genutzt werden, um Schreibblockaden zu überwinden oder einen neuen, unbelastenden Zugang zum Schreiben zu finden. Es ist aber auch ganz zweckfrei eine kreative Technik, mit deren Hilfe Kinder, Jugendliche, jüngere und ältere Erwachsene nach Herzenslust gestalten und sich selbst Ausdruck verleihen können.

Angebote zum kreativen Schreiben finden Sie im Kursprogramm oder Sie nehmen Kontakt zu mir auf.