Gründung einer neuen Schreibgruppe in Frohnau

Im Februar 2019 gründete sich in den Räumen des Kulturzentrums Centre Bagatelle in Frohnau eine neue kreative Schreibgruppe. Sechs Frauen und ein Mann im Alter zwischen 26 und 68 Jahren aus drei verschiedenen Berliner Bezirken und aus Brandenburg kommen hier einmal monatlich zusammen, um gemeinsam Texte zu kreieren. Mithilfe kreativer Schreibimpulse entstehen dabei Gedichte, Geschichten, Märchen und Reflexionen. Mal zum Lachen, mal zum Weinen. Mal poetisch, mal prosaisch. Doch stets steckt ein Stück Persönlichkeit der Verfasserin bzw. des Verfassers darin.

Centre Bagatelle Frohnau

Das Centre Bagatelle – dieses Gemälde hängt im gleichnamigen Kulturzentrum in Frohnau

Die Gruppe trifft sich ab jetzt einmal im Monat Freitag vormittags. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich gerne melden.

 

Gründung der Schreibgruppe Pankow

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne … Das erste Treffen der neuen Schreibgruppe Pankow findet im Februar 2018 statt. Noch sind die Stühle und die Tassen leer, die  Teilnehmer sind sich fremd, ihre Schreibbücher sind unbeschrieben. Ab jetzt werden sich die Bücher mit Wörtern, Poesie und Geschichten füllen. Und die Teilnehmer erleben eine neue Art, sich kennen zu lernen. Wort um Wort, Monat um Monat.

Einmal im Monat Mittwoch abends treffen sich die acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum gemeinsamen Schreiben. Sie lassen sich dabei von kreativen Schreibmethoden inspirieren.

Schreibgruppe Pankow Gründung

Vor dem ersten Treffen der Schreibgruppe Pankow

Biografisches Schreiben in Pankow

Im Stadtteilzentrum Pankow (STZ, http://www.stz-pankow.de) begann im September 2016 der 10-stündige Kurs „Meine Lebensgeschichten“. Impulse aus dem kreativen Schreiben riefen Erinnerungen aus der Kindheit, Jugend und Zeit als Erwachsene wach und rückten sie zum Teil in ein neues Licht.

img_3749

Von Anfang an herrschte eine sehr offene und zunehmend vertraute Atmosphäre, die dem Schreiben und Vorlesen einen geschützten Rahmen gab. Der Kurs wird ab 8. Februar 2017 mit weiteren zehn Stunden fortgesetzt.