Biografisches Schreiben

Wer sein Leben schreibend betrachtet, bekommt einen neuen Blickwinkel auf die eigene Geschichte. Beim Schreiben lernen Sie den eigenen Lebensweg noch einmal neu zu verstehen und wertzuschätzen.

Auch beim biografischen Schreiben wird zunächst mit den verschiedenen Formen des Schreibens experimentiert. Dabei erfahren Sie, dass es einen großen Unterschied macht, wie geschrieben wird: in der Ich-Form oder aus einer Perspektive von außen, in der Vergangenheitsform oder in der Gegenwart, in Form eines knappen, gehaltvollen Gedichtes oder in ausführlicher Prosa. Je nachdem, können Sie ein Erlebnis noch einmal neu durchleben – oder Abstand davon gewinnen.

Schreiben bedeutet immer auch Spuren zu hinterlassen. Was Sie aufgeschrieben haben, können Sie Ihren Kindern, Enkeln oder Freunden zu lesen geben – oder es wie ein Tagebuch ganz bewusst für sich behalten.

Es fällt leichter, die Vergangenheit ruhen zu lassen, wenn sie auf Papier gebannt wurde. Und es macht stolz, das eigene Leben in geschriebener Form in Händen zu halten.

Angebote zum biografischen Schreiben finden Sie im Kursprogramm oder Sie nehmen Kontakt zu mir auf.

 

 

Ablauf des Biografieservices

An dieser Stelle skizziere ich Ihnen den Ablauf einer Buch-Biografie, damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie erwartet und was im Hintergrund stattfindet.

Kennenlernen und Entscheiden

Wir verabreden uns zu einem ersten Kennenlerntreffen bei Ihnen zu Hause oder an einem anderen Ort, an dem Sie sich wohlfühlen. Sie erläutern mir Ihre Wünsche und Vorstellungen. Ich berate Sie und beantworte alle Ihre Fragen. Dieses Gespräch ist für Sie kostenlos. Danach können Sie in Ruhe entscheiden, ob Sie sich eine Zusammenarbeit mit mir an Ihrer Biografie vorstellen können.

Festlegen und Erinnern

Im nächsten Schritt legen wir gemeinsam die Form, den Umfang und den Zeitrahmen Ihrer Biografie fest. Sie bekommen von mir einen Vertrag, in dem alle Kosten aufgeschlüsselt sind. Außerdem gebe ich Ihnen einen Leitfaden mit Fragen und Anregungen, der Ihnen bei der Erinnerung an die verschiedenen Stationen Ihres Lebens hilft.

Reden und Zuhören

Es folgen – je nach Umfang der Biografie – mehrere Gesprächstermine. Diese Zeit gehört ganz Ihnen. Ich höre Ihnen aufmerksam zu, frage nach, wo es mir nötig erscheint, oder gebe Hilfestellung, wenn Sie ins Stocken geraten. Dabei habe ich die Leser Ihrer Biografie im Blick, für die es spannend ist, detailliert zu erfahren, wie Ihr Alltag früher aussah, was die Gepflogenheiten damals waren oder welche Gefühle Sie in bestimmten Situationen hatten.
Wenn Sie damit einverstanden sind, läuft währenddessen ein Tonbandgerät. Sie brauchen aber nicht die Befürchtung zu haben, dass Sie deswegen druckreif sprechen müssten. Sich um den sprachlichen Schliff und die Struktur Ihrer Erzählung zu kümmern, ist meine Aufgabe.
Nach dem ersten Interviewtermin bekommen Sie von mir ein kurzes Exposé, aufgrund dessen Sie beurteilen können, ob Sie sich im Tonfall, Stil und der Herangehensweise an den Text wiederfinden. Erst danach werden die restlichen Gespräche geführt.

Schreiben und Gegenlesen

Wenn alle Gespräche abgeschlossen sind, ziehe ich mich für einige Zeit zum Schreiben zurück. Dabei sammele ich Fragen, die sich bei der Arbeit am Text ergeben und kläre diese mit Ihnen ab. Den fertigen Text erhalten Sie dann zur Prüfung. Sie dürfen dabei alles anmerken und ändern, was Ihnen auffällt. Sie allein entscheiden, was später im Buch steht. Es ist Ihre Geschichte! Ich arbeite Ihre Änderungswünsche ein und gebe Ihnen den Text dann zur Endabnahme.

Layout und Druck

Ab diesem Punkt beginnt der Herstellungsprozess. Je nachdem, was wir im Vorfeld abgesprochen haben, geht der Text dann zusammen mit Ihren Fotos und Dokumenten zu einer Grafikerin, die auch den Umschlag gestaltet, oder wird von mir in Buchform gesetzt. Das fertige Layout bekommen Sie zur Freigabe. Erst wenn Sie die Genehmigung erteilt haben, wird das Buch der Druckerei übergeben. Wenige Tage später kommt endlich der aufregende Moment: Sie halten die fertigen Exemplare Ihrer eigenen Lebensgeschichte in Händen.

Für den gesamten Prozess sollten Sie mit einem Zeitrahmen von ungefähr vier bis sechs Monaten rechnen.

Alternativen zu dieser ausführlichen Form der Biografie finden Sie hier.

Herzlich willkommen!

„Ich verliere mich schreibend aus den Augen …
und finde mich geschrieben wieder.“
Helmut Heißenbüttel

  • Möchten Sie das Schreiben für sich entdecken?
  • Ihre eigene Lebensgeschichte aufschreiben und reflektieren?
  • Oder haben Sie den Wunsch, Ihre persönlichen Erinnerungen
    und Erlebnisse in Form eines Buches in den Händen zu halten?

Ich unterstützte Sie gerne dabei!