Gründung der Schreibgruppe Pankow

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne … Das erste Treffen der neuen Schreibgruppe Pankow findet im Februar 2018 statt. Noch sind die Stühle und die Tassen leer, die  Teilnehmer sind sich fremd, ihre Schreibbücher sind unbeschrieben. Ab jetzt werden sich die Bücher mit Wörtern, Poesie und Geschichten füllen. Und die Teilnehmer erleben eine neue Art, sich kennen zu lernen. Wort um Wort, Monat um Monat.

Regelmäßige Treffen der Schreibgruppe

Einmal im Monat Mittwoch abends treffen sich die acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum gemeinsamen Schreiben. Sie lassen sich dabei von kreativen Schreibmethoden inspirieren.

Schreibgruppe Pankow Gründung

Vor dem ersten Treffen der Schreibgruppe Pankow

Schreibgruppen

Schreiben tut gut. Umso mehr, wenn man zusammen mit anderen schreibt. Eine Schreibgruppe besteht aus vier bis sieben Teilnehmerinnen, die sich regelmäßig einmal im Monat zum gemeinsamen Schreiben treffen, ihre Texte vorlesen und sich darüber austauschen – aber nie in der Form einer Bewertung oder vor dem Hintergrund einer literarischen Verwertbarkeit. Im Mittelpunkt steht immer das persönliche Erleben und Reflektieren.

Durch die feste Besetzung und den regelmäßigen Austausch entsteht in Schreibgruppen eine sehr große Offenheit und Vertrautheit. Das ist die Voraussetzung dafür, dass hier sehr persönliche, authentische Texte entstehen können. Die entstandenen Texte beleuchten ständig neue Winkel der eigenen Persönlichkeit und ermöglichen es so, sich selbst und die anderen Teilnehmerinnen immer besser kennen zu lernen.

Wenn Sie Interesse an einer Schreibgruppe haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf. Eine neue Gruppe kommt zustande, sobald es mindestens vier feste Teilnehmer/innen gibt.

 

Herzlich willkommen!

„Ich verliere mich schreibend aus den Augen …
und finde mich geschrieben wieder.“
Helmut Heißenbüttel

  • Möchten Sie das Schreiben für sich entdecken?
  • Ihre eigene Lebensgeschichte aufschreiben und reflektieren?
  • Oder haben Sie den Wunsch, Ihre persönlichen Erinnerungen
    und Erlebnisse in Form eines Buches in den Händen zu halten?

Ich unterstützte Sie gerne dabei!