Biografisches Schreiben

Wer sein Leben schreibend betrachtet, bekommt einen neuen Blickwinkel auf die eigene Geschichte. Beim Schreiben lernen Sie den eigenen Lebensweg noch einmal neu zu verstehen und wertzuschätzen.

Auch beim biografischen Schreiben wird zunächst mit den verschiedenen Formen des Schreibens experimentiert. Dabei erfahren Sie, dass es einen großen Unterschied macht, wie geschrieben wird: in der Ich-Form oder aus einer Perspektive von außen, in der Vergangenheitsform oder in der Gegenwart, in Form eines knappen, gehaltvollen Gedichtes oder in ausführlicher Prosa. Je nachdem, können Sie ein Erlebnis noch einmal neu durchleben – oder Abstand davon gewinnen.

Schreiben bedeutet immer auch Spuren zu hinterlassen. Was Sie aufgeschrieben haben, können Sie Ihren Kindern, Enkeln oder Freunden zu lesen geben – oder es wie ein Tagebuch ganz bewusst für sich behalten.

Es fällt leichter, die Vergangenheit ruhen zu lassen, wenn sie auf Papier gebannt wurde. Und es macht stolz, das eigene Leben in geschriebener Form in Händen zu halten.

Angebote zum biografischen Schreiben finden Sie im Kursprogramm oder Sie nehmen Kontakt zu mir auf.